Freitag, 10. Juni 2016

Hausärztemangel schon in 5 Jahren

Eine Umfrage belegt: Nicht erst in zehn Jahren, sondern bereits in fünf Jahren wird es einen Hausärztemangel in Südtirol geben. Dr. Eugen Sleiter, Landessekretär der Hausärztegewerkschaft CISLMedici, schlägt Alarm.

Symbolfoto
Badge Local
Symbolfoto - Foto: © shutterstock

Bereits 2021 werden in Südtirol über 130 Hausärzte fehlen, weil diese früher in Pension gehen als laut einer alten Studie des Landes.

Dr. Sleiter hat bei den 285 Südtiroler Hausärzten nachgefragt. An der Umfrage haben sich 50 Prozent beteiligt.

Fazit: Fast 40 Prozent der Befragten wollen spätestens mit 65 Jahren in Pension gehen. Die Studie des Landes ging von Pensionierungen ab dem 70. Lebensjahr aus. Aber nur 17 Prozent der Hausärzte wollen-

Was, nun Herr Dr. Sleiter? "Wir brauchen attraktive Verträge für Jungärzte und um dies zu bewerkstelligen, braucht Südtirol mehr Spielraum bei den Verträgen. Hier ist die Landespolitik unter Zugzwang. Wir müssen über die 12-er-Kommission mehr autonomen Spielraum holen," so Dr. Sleiter. 

stol/lu

stol