Donnerstag, 30. April 2015

"Heute mehr Niederschlag als im gesamten April"

Der Frühsommer in Südtirol hat am Donnerstag Pause: Seit den frühen Morgenstunden regnet es im ganzen Land wie aus Kübeln, in höheren Lagen schneit es. Landesmeteorologe Dieter Peterlin gibt jedoch Hoffnung für das Wochenende.

Badge Local
Foto: © shutterstock

Der von Nordwesten kommende Kälteeinbruch bringt vor allem am Vormittag im ganzen Land Niederschläge, bereits am Nachmittag kommt es laut Peterlin wieder zu einer Wetterbesserung.

Die Schneefallgrenze sei sehr unterschiedlich: Sie liegt zwischen 1300 und 1600 Metern Höhe. So hat es auf dem Brenner in den Vormittagsstunden heftig geschneit, mittlerweile hat sich die Lage wieder beruhigt.

Schönster Tag am langen Wochenende: Samstag

Auch am langen Wochenende bleibt es laut Peterlin wechselhaft: "Zwar regnet es nicht mehr so stark wie heute, es bilden sich jedoch weiterhin Wolken und leichten Regenfällen", erklärt der Landesmeteorologe im Gespräch mit STOL.

Das schönste Wetter verspricht der Samstag: Gelegentlich lässt sich die Sonne blicken, die Temperaturen klettern auf 24 Grad Celsius.

"April war viel zu trocken"

Der April war, so Peterlin, generell viel zu trocken. "An diesem letzten Tag des Monats regnet es mehr als im gesamten April zuvor", so der Landesmeteorologe abschließend.

liz

stol