Donnerstag, 2. Februar 2017

Innsbrucker Klinik-Studie: Patienten oft Gewaltopfer

Rund ein Viertel aller Patienten, die in die Innsbrucker Klinik kommen, sind laut einer Studie Opfer von körperlicher, sexueller oder verbaler Gewalt. Ein Besuch beim Arzt oder im Krankenhaus ist oft eine Suche nach Hilfe. Experten schulen daher das Innsbrucker Klinikpersonal, um Anzeichen für Gewalterfahrungen zu erkennen.

Rund ein Viertel aller Patienten, die in die Innsbrucker Klinik kommen, sind laut einer Studie Opfer von Gewalt. - Foto: © shutterstock









stol