Montag, 18. Januar 2016

IS-Rakete aus Syrien schlägt in türkischer Schule ein

Eine Mitarbeiterin einer Schule im südtürkischen Kilis ist nach türkischen Berichten durch eine in Syrien abgeschossene Rakete getötet worden. Ein Schülerin sei verletzt worden, erklärte der Provinzgouverneur am Montag. Zwei weitere Raketen seien auf freiem Feld eingeschlagen.

Der IS sorgt für Terror und Schrecken
Der IS sorgt für Terror und Schrecken - Foto: © APA/AP

Die Nachrichtenagentur DHA berichtete unter Berufung auf Sicherheitskreise, die Raketen seien von Stellungen der Terrormiliz IS abgeschossen worden. Aus Syrien lagen zunächst keine Informationen vor. Kilis liegt an der Grenze zum Bürgerkriegsland Syrien.

Am vergangenen Dienstag hatte ein Selbstmordattentäter in der Altstadt Istanbuls zehn deutsche Touristen mit in den Tod gerissen. Die türkische Regierung macht den IS für den Anschlag verantwortlich, der sich jedoch nicht dazu bekannte.

apa/dpa

stol