Samstag, 10. August 2019

Jugendfeuerwehr Afing bleibt beim Südtirol-Cup in Führung

In Uttenheim fand am Samstagabend der zweite Teil des Südtirol-Cups 2019 der 15 besten Jugendfeuerwehren des Landes statt: Die Gruppe Afing siegte in der Tageswertung und blieb damit in der Gesamtwertung in Führung. Sie legte den Hindernislauf in 46,30 Sekunden fehlerfrei zurück.

Schnelligkeit und fehlerfreies Arbeiten ist beim Südtirol-Cup 2019 sehr wichtig. Foto: Florian Mair (fm)
Badge Local
Schnelligkeit und fehlerfreies Arbeiten ist beim Südtirol-Cup 2019 sehr wichtig. Foto: Florian Mair (fm)

Auf Platz zwei landete in der Tageswertung die Gruppe Weitental (47,09 Sekunden) - gefolgt von den Jugendfeuerwehren Völlan und Jenesien, die beide den Lauf in 47,84 Sekunden zurückgelegt haben.

In der Gesamtwertung des Südtirol-Cups 2019 liegt nun die Jugendgruppe Weitental hinter Afing und vor Pfalzen.

Das große Finale findet am 24. August in Laas statt. Start ist um 19 Uhr. 

stol/fm

Den vollständigen Artikel und alle Hintergründe gibt es in der aktuellen Ausgabe der Sonntagszeitung "Zett".

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen

stol