Montag, 30. März 2015

Kadaver von Problembär M6 am Nonsberg entdeckt

Der mit einem Sender ausgestattete Problembär M6, der im Trentino einige Schäden angerichtet hatte, wurde am Samstag tot auf dem Nonsberg aufgefunden. Eine Autopsie soll laut "Dolomiten" am heutigen Montag Klarheit über die Todesursache bringen.

Problembär M6 wurde am Nonsberg tot aufgefunden.
Badge Local
Problembär M6 wurde am Nonsberg tot aufgefunden. - Foto: © D

Beamte der Trentiner Forstbehörde hatten das verendete Raubtier entdeckt. Angeblich hatte der Bär keine auffallenden Verletzungen. Der Staatsanwaltschaft wurde Meldung erstattet.

Bär M6 war sieben bis acht Jahre alt und wog 207 Kilogramm. Im September 2013 war er nach zahlreichen Schadensfällen mit einem Sender ausgestattet worden.

M6 hatte in den vergangenen Jahren vor allem im Gebiet von Bondone und Paganella bei der Nahrungssuche Schäden angerichtet. Deshalb wurde er als Problembär eingestuft. Für nicht weniger als 19 gemeldete Schadensfälle soll M6 verantwortlich sein.

D/hof

_________________________________________________________________

Mehr über M6 und die anderen Bären des Trentino lesen Sie in der Montag-Ausgabe des Tagblatts „Dolomiten“.

stol