Sonntag, 12. November 2017

Kaltfront und Schnee im Anmarsch

Am Sonntag müssen sich die Südtiroler warm anziehen. Eine Kaltfront mit teils stürmischem Wind ist im Anmarsch, außerdem fällt wieder Schnee.

Die Südtiroler müssen sich warm anziehen. Eine Kaltfront mit Schnee und teils stürmischem Wind ist im Anmarsch.
Badge Local
Die Südtiroler müssen sich warm anziehen. Eine Kaltfront mit Schnee und teils stürmischem Wind ist im Anmarsch. - Foto: © shutterstock

Die Wolken überwiegen am Sonntag im ganzen Land, die Sonne scheint nur zeitweise. Die Temperaturen steigen auf höchstens 6 Grad (Sterzing) bis 10 Grad (Bozen). Beim Durchzug einer Kaltfront beginnt es am späten Nachmittag und gegen Abend zu regnen. Die Schneefallgrenze sinkt auf 1000 Meter.

Neuschnee

Bis zu 10 Zentimeter Neuschnee gab es bereits vergangene Nacht am Alpenhauptkamm. Am Sonntagabend folgt die nächste Schneefront mit weiteren 10 bis sogar 15 Zentimetern auf allen Bergen, teilte Landesmeteorologe Dieter Peterlin am Sonntag mit. Nach dem Durchzug der Kaltfront wird auch der Wind in allen Höhen stärker.

Stürmischer Montag

Am Montag sinken die Temperaturen weiter deutlich ab. In vielen Tälern setzt starker Nordföhn ein und auch auf den Bergen weht teils stürmischer Nordwind. Die Wolken überwiegen mit etwas Niederschlag besonders Richtung Norden und Osten am Vormittag. Die Höchstwerte erreichen nur zwischen 4 bis 10 Grad.

Am Dienstag und Mittwoch scheint dann wieder häufiger die Sonne und der Wind lässt etwas nach. Auch die Höchstwerte steigen wieder an.

stol

stol