Mittwoch, 12. Juni 2019

Kapitän von Schiffsunglück in Budapest auf freiem Fuß

Der ukrainische Kapitän des Flusskreuzfahrtschiffes „Sigyn”, das in Budapest in einen tödlichen Unfall mit einem Ausflugsboot verwickelt war, ist am Mittwoch laut Berichten örtlicher Medien auf Kaution aus der Untersuchungshaft entlassen worden. Die Höhe der Kaution hatte das Gericht mit 15 Millionen Forint (46.801,87 Euro) festgelegt.

Die Höhe der Kaution wurde mit 15 Millionen Forint festgelegt Foto: APA (AFP)
Die Höhe der Kaution wurde mit 15 Millionen Forint festgelegt Foto: APA (AFP)

stol