Freitag, 17. April 2020

Blumau: Unfall fordert 2 Schwerverletzte

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Freitagnachmittag auf der Staatsstraße zwischen Kardaun und Blumau gekommen.

Unter anderem die Freiwillige Feuerwehr stand im Einsatz.
Badge Local
Unter anderem die Freiwillige Feuerwehr stand im Einsatz. - Foto: © DLife/RM
Der Unfall ereignete sich gegen 15.30 Uhr kurz vor Blumau. Dabei prallten ein Auto und ein Lieferwagen frontal zusammen zusammen. Der Lieferwagen kam in Folge des Unfalls von der Straße ab. Sowohl der Pkw-Lenker, als auch der Lenker des Lieferwagens, verletzten sich dabei. Einer der beiden Männer zog sich schwere Verletzungen zu, einer mittelschwere. Am Unfall beteiligt war auch ein 3. Fahrzeug, ein weiterer Lieferwagen. Dessen Fahrer blieb unverletzt.

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen



Die Wehrleute befreiten die beiden eingeklemmten Fahrer aus den Fahrzeugen, der Notarzt und das Weiße Kreuz kümmerten sich anschließend um die Erstversorgung. Die beiden Verletzten sollen während des gesamten Rettungseinsatzes bei Bewusstsein geblieben sein – ein Unfallopfer musste noch vor Ort intubiert werden. Anschließend wurden die beiden Männer, die nicht aus Südtirol stammen, ins Bozner Krankenhaus gebracht.

Die Freiwillige Feuerwehr von Kardaun-Karneid war mit rund 20 Wehrleuten im Einsatz, die Berufsfeuerwehr von Bozen war mit etwa 15 Einsatzkräften vor Ort. Der Lieferwagen musste aus der Böschung des Eisackufers geborgen werden.



Die Carabinieri haben die Erhebungen zum Unfall aufgenommen.

Einsatz Alarmstufe 5, Verkehrsunfall von einem PKW, einem Transporter und einem LKW zwischen Kardaun und Blumau .

Pubblicato da Freiwillige Feuerwehr Kardaun-Karneid su Venerdì 17 aprile 2020


stol