Mittwoch, 01. November 2017

Klettertouren auf Australiens „Heiligem Berg” bald verboten

Auf Australiens „Heiligen Berg”, den Uluru oder Ayers Rock, dürfen künftig keine Touristen mehr klettern. Damit kam die Verwaltung des Nationalparks Uluru-Kata Tjuta im Herzen des Kontinents am Mittwoch Forderungen nach, die von Australiens Ureinwohnern, den Aborigines, schon seit vielen Jahren erhoben wurden. Das Verbot soll allerdings erst 2019 in Kraft treten.

Mit den Klettertouren auf den Uluru ist ab 2019 Schluss. Foto: apa/afp
Mit den Klettertouren auf den Uluru ist ab 2019 Schluss. Foto: apa/afp

stol