Sonntag, 03. Dezember 2017

Klirrende Kälte im Pustertal

Besonders kalt ist es dieser Tage im Pustertal - teilweise sogar kälter als in den vergangenen 12 Jahren. Das berichtet Landesmeteorologe Dieter Peterlin am Sonntag.

Badge Local
Foto: © shutterstock

Wie der Wetterexperte schreibt, wurden am Sonntagmorgen - 18 Grad Celsius in Prettau gemessen. Sogar in Bruneck fiel das Thermometer auf -16 Grad Celsius.

„Seit Bestehen der Brunecker Wetterstation - sie wurde 1986 installiert - war es Anfang Dezember nur einmal kälter in Bruneck, nämlich am 2. Dezember 2005 mit -17 Grad“, weiß Peterlin.

Die kalten Temperaturen sind, aufgrund der Kombination von Windstille, polarer Luftmasse, einer klaren Nacht sowie des schneebedeckten Bodens möglich.

In der kommenden Woche schwäche sich der strenge Frost jedoch ab: „Im Süden Südtirols bleibt es bis Donnerstag meist sonnig, am Alpenhauptkamm/Ahrntal schneit es am Montag und Dienstag etwas“, schließt Peterlin.

stol

stol