Sonntag, 15. September 2019

Krankenhaus Bozen: Junger Mann verschluckt sich und erstickt

Ein 19-Jähriger soll laut einem Bericht der Tageszeitung „Alto Adige" vom Sonntag in der psychiatrischen Abteilung des Bozner Krankenhauses am Samstag erstickt sein.

Wie die Tageszeitung „Alto Adige" berichtet, ist am Samstag ein 19-jähriger Mann im Krankenhaus von Bozen gestorben.
Badge Local
Wie die Tageszeitung „Alto Adige" berichtet, ist am Samstag ein 19-jähriger Mann im Krankenhaus von Bozen gestorben. - Foto: © D

Der junge Mann war demnach am 2. September aufgenommen worden und in einem Einzelzimmer untergebracht gewesen. Außerdem soll der 19-Jährige unter Videoüberwachung gestanden sein.

Am Nachmittag des 6. September soll er gegen 17 Uhr etwas gegessen haben, was ihm jemand mitgebracht hatte. Dabei habe er sich verschluckt. Als das Krankenhauspersonal bemerkte, was passiert war, sei der 19-Jährige bereits bewusstlos gewesen. Er sei daraufhin ins Koma gefallen und einige Tage danach, am gestrigen Samstag, gestorben.

Nach einer Eingabe der Familie des jungen Mannes hat Staatsanwaltschaft Ermittlungen aufgenommen. Laut Staatsanwalt Igor Secco soll zunächst der Sachverhalt festgestellt werden, ermittelt werde derzeit aber gegen niemanden im Konkreten. Ob eine Obduktion des Leichnams vorgenommen wird, sei noch nicht entschieden.

stol

stol