Mittwoch, 16. Dezember 2020

„Laaser Marmor“ im Kinderdorf

Kurt Ratschiller und Patrick Pritzi vom Management der Lasa Marmo übergaben am heutigen eine besondere Weihnachtsüberraschung an Sabina Frei, der Obfrau des Südtiroler Kinderdorfes. Es war eine Spende von 3000 Euro.

Bei der Spendenübergabe (v.l.) Sabina Frei, Kurt Ratschiller, Patrick Pritzi
Badge Local
Bei der Spendenübergabe (v.l.) Sabina Frei, Kurt Ratschiller, Patrick Pritzi - Foto: © Laaser Marmos
Kurt Ratschiller bergründet die Motivation das Südtiroler Kinderdorf zu beschenken so: „Weihnachten ist auch das Fest der leuchtenden Kinderaugen und der gedeckten Familientafeln. Statt Kunden und Partner zu beschenken, beschenken wir heuer Kinder in schwierigen Lebenslagen und Menschen die Hunger haben. Von den 6000 Euro Budget für Weihnachtsgeschenke gehen deshalb 3000 Euro an das Südtiroler Kinderdorf und 3.000 Euro an die Lebensmitteltafeln Schlanders und Latsch.“

Wichtig ist dem Vinschger Unternehmen, trotz seiner internationalen Ausrichtung am Markt, dass die Wertschöpfung die dadurch erzielt wird, im eigenen Land bleibt. „Die Weihnachtsaktion für das Südtiroler Kinderdorf ist für Lasa Marmo zudem ein Zeichen der lokalen Wertschätzung“, erklärt Ratschiller.

Sabina Frei dankt für die Zuwendung und erklärt den beiden interessierten Besuchern, dass es neben den Zuschüssen der öffentlichen Hand auch ganz wesentlich der Solidarität und finanziellen Unterstützung lokaler Spender zu verdanken ist, dass das Südtiroler Kinderdorf auch in schwierigen Zeiten in die Sicherung und Weiterentwicklung der pädagogischen Qualität investieren kann.

stol

Schlagwörter: