Mittwoch, 22. Juli 2015

Laien an die Macht

Sie nennen es Visionspapiere. Zurecht. Ganze Gräben gilt es zu überwinden, um die Kirche auch in Zukunft in den Dörfern zu (er)halten. Da sollen etwa Laien die Pfarreien leiten, weil kein Priester mehr da ist. Und verheiratete Diakone sollten Priester werden dürfen. So geht es aus den Visionspapieren der Diozesansynode hervor, die am Mittwoch veröffentlicht wurden.

Reinhard Demetz, Leiter der Diözesansynode in Südtirol. Foto: Presseamt
Badge Local
Reinhard Demetz, Leiter der Diözesansynode in Südtirol. Foto: Presseamt

stol