Donnerstag, 14. Mai 2015

Langer Stau auf der A22 nach Unfall

Nach einem Unfall auf der Südspur zwischen Brixen und Bozen am Donnerstagmittag hat sich auf der Brennerautobahn ein kilometerlanger Stau gebildet.

Badge Local

Ersten Informationen zufolge gab es gegen 12 Uhr einen Auffahrunfall zwischen zwei Pkw.

Eine 35-jährige Frau und zwei acht und neun Jahre alte Mädchen zogen sich dabei leichte Verletzungen zu. Die Rettungskräfte des Weißen Kreuzes Klausen brachten sie nach der Erstversorgung ins Krankenhaus Bozen.

Im Einsatz waren auch die Straßenpolizei und die Autobahnmeisterei. Infolge des Unfalls bildete sich ein Stau.

 

Rettungshubschrauber landete auf A22

Ein älterer Mann aus Deutschland, der mit einem  Campers Richtung Süden unterwegs war, soll, während er im Stau stand, einen Herzinfarkt erlitten haben.

Der Rettungshubschrauber landete auf der Autobahn, die dafür für einige Minuten komplett gesperrt werden musste. Nach der Reanimation wurde der Mann ins Krankenhaus geflogen.

Auf der Südspur entstand ein mehrere Kilometer langer Stau, der sich  nur langsam auflöste, zumal wegen des Feiertages Christi Himmelfahrt  in Deutschland sehr starker Reiseverkehr herrschte.

Richtung Norden mussten die Lkw wegen des  Fahrverbotes in Österreich auf das Sadobre-Gelände ausgeleitet werden.

mf/stol

stol