Samstag, 28. Oktober 2017

Mädchen nach Unfall schwer verletzt

Am Samstag hat sich bei St. Valentin auf der Haide im Vinschgau ein Freizeitunfall ereignet. Dabei erlitt eine 14-Jährige schwere Verletzungen.

Die Schwerverletzte wurde vom Rettungshubschrauber Pelikan 1 ins Bozner Spital geflogen. - Foto: ww
Badge Local
Die Schwerverletzte wurde vom Rettungshubschrauber Pelikan 1 ins Bozner Spital geflogen. - Foto: ww

Das Mädchen aus Deutschland war mit der Familie auf der Vinschger Staatsstraße Richtung Mals unterwegs, als es auf der Höhe der Dorfausfahrt zum Unfall kam. Das Mädchen kam aus ungeklärter Ursache zu Sturz und blieb bewusstlos liegen. Das schwer verletzte Mädchen musste noch vor Ort intubiert werden. 

Eine zufällig vorbeifahrende Ärztin leitete die Erste-Hilfe-Maßnahmen ein und alarmierte die Rettungskräfte. Nach der Erstversorgung durch die Ärztin und die Sanitäter des Weißen Kreuzes Oberland wurde die Schwerverletzte vom Rettungshubschrauber Pelikan 1 ins Bozner Spital geflogen.

Im Einsatz standen auch die Carabinieri von Reschen.

stol 

stol