Samstag, 04. August 2018

Mehrere Tote bei Absturz von Kleinflugzeug in der Schweiz

Am Vierwaldstättersee bei Luzern in der Schweiz ist am Samstag ein Kleinflugzeug mit mehreren Insassen abgestürzt. Es gebe mehrere Tote, berichtete die Kantonspolizei Nidwalden. Das Wrack sei total ausgebrannt. An Bord seien keine Touristen gewesen, sagte ein Pressesprecher der Polizei der Deutschen Presse-Agentur. Weitere Angaben konnte er zunächst nicht machen.

Das Unglück ereignete sich in der Nähe des Vierwaldstättersees.
Das Unglück ereignete sich in der Nähe des Vierwaldstättersees. - Foto: © shutterstock

Die Polizei habe kurz vor 10 Uhr die Meldung erhalten, wonach in einem unzugänglichen Waldstück in Hergiswil rund zehn Kilometer südlich von Luzern ein Kleinflugzeug abgestürzt sei. Die Bergung der Opfer und des Wracks aus einem unzugänglichen Waldstück seien noch im Gange, teilte die Polizei mit.

Rund um die Absturzstelle sei eine Rauchsäule sichtbar gewesen. Durch den Absturz des Flugzeugs fing das Umland Feuer.  Mithilfe eines Löschhubschraubers seien die Flammen zunächst gelöscht worden, ehe Bergungskräfte zur Unglücksstelle vordringen konnten.

dpa/apa/sda

stol