Freitag, 09. März 2018

Messer-Attacken in Wien: Mann nicht mehr in Lebensgefahr

Der 67-jährige, der sich nach einer Messer-Attacke am Mittwoch in Wien-Leopoldstadt in Lebensgefahr befand, war am Freitag in einem stabilen Zustand, wie die PR-Agentur des behandelnden Krankenhauses mitteilte. Über den verdächtigen Afghanen wurde indes noch keine U-Haft verhängt, da er weiterhin in Polizeigewahrsam war, gab eine Sprecherin der Wiener Staatsanwaltschaft bekannt.

Der Mann wurde vor einem Lokal in Wien attackiert. - Foto: APA
Der Mann wurde vor einem Lokal in Wien attackiert. - Foto: APA

stol