Mittwoch, 02. August 2017

Messerstecherei und Schlägerei in Bozen

Versuchter Mord am Bozner Magnago-Platz am Dienstagabend: Weil ein Mann aus Gambia sich weigerte, einem Marokkaner 5 Euro zu leihen, zückte dieser das Messer und stach mehrmals auf ersteren ein. Und auch in der Garibaldistraße kam es zu einer Auseinandersetzung.

Die Streithähne ließen sich von den Verkehrsteilnehmern nicht beirren. - Foto: Facebook
Badge Local
Die Streithähne ließen sich von den Verkehrsteilnehmern nicht beirren. - Foto: Facebook

Zwei Mal stach der junge Marokkaner Y.R. dem Mann aus Gambia mit einem Messer in den Rücken, anschließend schnitt er ihm mit der Scherbe einer Flasche ins Gesicht und das Ohr. Als die Beamten der Staatspolizei eintrafen, bemerkten sie einen Mann, der den Marokkaner in Richtung Quästur schleppte, dicht gefolgt von dem attackierten Gambier. 

Der Mann aus Marokko, der bereits in Verona vorbestraft ist, muss sich des versuchten Mordes verantworten, die Heildauer des attackierten Mannes wurde auf 20 Tage festgesetzt.

Und auch in der Garibaldistraße kam es am Dienstagabend zu einer gewaltsamen Auseinandersetzung, wie auf diesem Facebook-Video zu sehen ist.

stol

stol