Montag, 12. März 2018

Mord in Macerata: 2 Männer weiterhin in Haft

Zwei der 3 Nigerianer, die verdächtigt werden, die 18-jährige Pamela Mastropietro ermordet zu haben, bleiben weiter im Gefängnis.

Die Ermittlungen rund um die 18-jährige Pamela Mastropietro gehen weiter. - Foto: Facebook
Die Ermittlungen rund um die 18-jährige Pamela Mastropietro gehen weiter. - Foto: Facebook

Dem 22-Jährigen und dem 27-Jährigen wird vorgeworfen, die junge Römerin am 30. Januar umgebracht und zerstückelt zu haben. Das Gericht in Ancona hat nun verfügt, dass die beiden weiterhin in Haft bleiben sollen.

Auch der 29-Jährige, dem die Wohnung, in der der Mord geschah, gehörte, befindet sich unter denselben Vorwürfen weiter in Haft. Gegen einen 4. Nigerianer wird weiterhin ermittelt, er ist auf freiem Fuß angezeigt.

Der Leichnam der jungen Römerin war in 2 Trolleys am Straßenrand in Macerata gefunden worden. Sie war aus einer Entzugsklinik ausgebrochen. Wie die italienische Nachrichtenagentur Ansa schreibt, starb die 18-Jährige durch 2 Messerstiche und einen Schnitt im Brustkorb.

stol

stol