Mittwoch, 11. April 2018

Mure geht in Abtei nieder

In der Nacht auf Dienstag ist in Abtei auf dem Prozessionsweg nach Heilig Kreuz eine Schlammlawine niedergegangen.

Am Mittwoch waren Bagger und weitere schwere Geräte damit beschäftigt, das Flussbett auszuräumen. - Foto: D
Badge Local
Am Mittwoch waren Bagger und weitere schwere Geräte damit beschäftigt, das Flussbett auszuräumen. - Foto: D

Anfangs sah die Lage nicht schlimm aus, am Dienstagabend jedoch wurde gegen 20.15 Uhr die Feuerwehr alarmiert, um den Colz-Bach (Rü da Coz) auszugraben, der überzulaufen drohte.

Nachts ging weiteres Material nieder. Die Brücke, die auf der Kreuzung Rainé/Heilig Kreuz stand, ist verschwunden, die Brücke etwas unterhalb, die zu den Höfen Ruac und Alfarei führt, wurde vom Schlamm begraben, ist aber noch intakt. Beide Weiler sind zur Zeit von der Außenwelt isoliert. 

Einsatz mit schwerem Gerät

Am Mittwoch waren Bagger und weitere schwere Geräte den ganzen Tag damit beschäftigt, das Flussbett auszuräumen.

Laut Bürgermeister soll es für das darunterstehende Dorf San Linert keine Gefahr bestehen, Feuerwehrleute werden jedoch am Tag und vor allem auch nachts die Situation beobachten und unter Kontrolle halten, vor allem weil großen Regenmengen für die nächsten Tage angekündigt werden. (STOL hat berichtet)

stol

stol