Montag, 14. August 2017

Nach Schlägerei in Disko: Italiener stirbt

Ein junger Italiener aus Florenz ist nach einer Schlägerei am Wochenende im spanischen Lloret de Mar gestorben.

Der 22-jährige Niccolò Ciatti aus Florenz erlag am Sonntag seinen Verletzungen, nachdem er am Wochenende in einer spanischen Disko verprügelt wurde. - Foto: Facebook/Niccolò Ciatti
Der 22-jährige Niccolò Ciatti aus Florenz erlag am Sonntag seinen Verletzungen, nachdem er am Wochenende in einer spanischen Disko verprügelt wurde. - Foto: Facebook/Niccolò Ciatti

Bereits in der Nacht von Freitag auf Samstag waren die Ordnungshüter zu einer Diskothek in Lloret de Mar an der Costa Brava in Spanien gerufen worden: Gegen 3 Uhr morgens hatten mehrere Jugendliche aus nicht bekannten Gründen begonnen, auf den Italiener einzuschlagen.

Wie die italienische Nachrichtenagentur Ansa berichtet, handelte es sich um mindestens 3 Angreifer. Der 22-jährige Niccolò Ciatti wurde geschlagen und getreten, unter anderem auch am Kopf.

Eine Überwachungskamera der Diskothek hat die Schlägerei aufgezeichnet.

Beim Eintreffen der Ordnungshüter befand sich Ciatti bereits in sehr schlechtem Zustand. Er wurde umgehend ins Krankenhaus gebracht, wo er jedoch am Sonntag seinen Verletzungen erlag.

3 Russen verhaftet

Die spanische Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. 3 Russen, 20, 24 und 26 Jahre alt, wurden verhaftet: Augenzeugen hatten die drei mutmaßlichen Täter beschrieben, sie wurden auf der Strandpromenade von Lloret de Mar aufgegriffen.

Der Tod des jungen Italieners hat vor allem in Scandicci, der Heimatgemeinde des 22-Jährigen im Großraum Florenz, für Bestürzung gesorgt: „Wir sind fassungslos: Der Vorfall hat die ganze Gemeinde bis ins Mark erschüttert. Wir werden alles tun, um der Familie so gut als möglich beizustehen“, erklärte der Bürgermeister von Scandicci, Sandro Fallani.

Auf Facebook drückten die Freunde Ciattis ihre Trauer aus.

stol/liz

stol