Sonntag, 17. September 2017

Nach Schüssen in bayerischem Pub: Mann gefasst

In einem Pub im oberbayerischen Traunreut hat es eine Schießerei mit 2 Toten und 2 Schwerverletzten gegeben. Ein Mann hatte am späten Abend mit einem Gewehr das Gasthaus betreten.

Der Täter ist ein 62-jähriger Mann. - Foto: APA
Der Täter ist ein 62-jähriger Mann. - Foto: APA

In einem Lokal im oberbayerischen Traunreut hat ein Mann am Samstagabend 2 Männer erschossen und 2 Frauen schwer verletzt.

Als mutmaßlicher Täter wurde eine knappe Stunde nach dem Verbrechen ein 62-jähriger Mann aus dem Landkreis Traunstein in unmittelbarer Nähe des Tatorts festgenommen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Das Motiv für die Tat blieb zunächst unklar.

Mit Waffe Lokal betreten

Wie die Ermittlungen der am Samstagabend gegen 22.30 Uhr alarmierten Polizei ergaben, hatte der Todesschütze mit einer Langwaffe das Lokal betreten und das Feuer eröffnet. Bei den getöteten Männern handelte es sich demnach um zwei 31-jährige Gäste, die aus dem Landkreis stammten.

Die ebenfalls aus der Region kommenden schwer verletzten Frauen wurden vom Rettungsdienst versorgt und in ein Krankenhaus gebracht. Die beiden Verletzten im Alter von 50 und 28 Jahren befanden sich am Sonntagmorgen außer Lebensgefahr.

Großfahndung führte zum Erfolg

Laut Polizei verließ der Täter nach den Schüssen das Lokal und flüchtete. Die sofort eingeleitete Großfahndung nach dem Mann führte schnell zum Erfolg: In Tatortnähe nahmen die Beamten wenig später den 62-Jährigen fest, auf den die Täterbeschreibung passte.

In seiner Wohnung fanden Polizisten eine mögliche Tatwaffe und Munition. Der Tatverdächtige sollte am Sonntag einem Ermittlungsrichter vorgeführt werden.

apa/afp

stol