Freitag, 08. Februar 2019

Nach Überfall in Brixen: Juwelierin für Zivilcourage geehrt

Doris Putzer, Inhaberin des am Montag überfallenen Juweliergeschäfts Gstader, und die ihr zur Hilfe geeilten Mitbürger Lidia Chini, Sabrina Pirgstaller, Christof Gasser und Robert Calissi sind am Donnerstagabend für ihre Zivilcourage und für das beherzte Eingreifen gewürdigt worden.

v.l.: Lidia Chini, Doris Putzer, Sabrina Pirgstaller, Christof Gasser und Robert Calissi. - Foto: Gemeinde Brixen
Badge Local
v.l.: Lidia Chini, Doris Putzer, Sabrina Pirgstaller, Christof Gasser und Robert Calissi. - Foto: Gemeinde Brixen

Vertreter der Stadtverwaltung und Regierungskommissar Vito Cusumano hatten zu diesem Anlass ins Brixner Rathaus geladen. Anwesend waren auch Quästor Enzo Giuseppe Mangini, der Landeskommandant der Carabinieri Cristiano Carenza sowie der Landeskommandant der Finanzwache Gabriele Procucci. 

Solidarität und Lob

Die Verantwortlichen der Gemeinde und die Vertreter der Ordnungskräfte sprachen der überfallenen Geschäftsfrau Putzer Doris ihre Solidarität und Anteilnahme aus. Sie lobten die Zivilcourage der Mitbürger, die dem Opfer zu Hilfe geeilt waren und den Täter durch ihr beherztes Eingreifen bis zum Eintreffen der Ordnungskräfte festhalten konnten. 

Regierungskommissar Cusumano unterstrich das positive Klima und die gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde Brixen, wobei die Sensibilisierungsarbeit besonders wichtig sei. Er richtete einen Appell an die Bevölkerung, verdächtige Situationen stets den Ordnungskräften zu melden, die vor Ort für die Sicherheit der Bürger Sorge tragen.

Chronologie der Ereignisse

Wie berichtet, kam es zu dem brutalen Überfall in am vergangenen Montag. Die Juwelierin Doris Putzer wurde in ihrem Geschäft Gstader am Großen Graben in Brixen von einem 40-jährigen Mann mit einer Gaspistole bedroht und aufgefordert, den Tresor zu öffnen. „Ich habe angefangen zu schreien und wollte den Alarmknopf hinter dem Tresen drücken“, rekonstruiert Doris Putzer die Schrecksekunden. Doch der Mann griff sie von hinten an, drückte ihr die Kehle zu. In größter Not schaffte sie es noch einen Alarmknopf zu drücken. Ihre Schreie sind auf der Straße nicht zu hören. Schließlich schaffte sie es, in Richtung Tür zu gelangen.

Eine ältere Frau sah als erstes, was sich im Inneren des Juwelierladens gerade abspielte. Sabrina Pirgstaller, Mitarbeiterin der angrenzenden Bäckerei Gasser, und ihre Mutter hören die Schreie der Frau: „Überfall!“ „Haltet ihn auf!“

Verfolgungsjagd erfolgreich

Christian Gasser, einer der Junior-Chefs der Bäckerei, wollte gerade vor seinem Geschäft etwas abladen und hörte die Hilferufe. Er sah den Mann aus dem Juwelierladen Richtung Altenmarktgasse rennen und verfolgte ihn.  

Auf der Höhe des Stella-Kinos in der Altenmarktgasse stolpert der Flüchtende, warf im Eifer des Gefechts noch eine Frau zu Boden. Gasser konnte den Flüchtigen schließlich überwältigen und hielt ihn, zu Boden gedrückt, fest. Wenig später trafen Polizisten des Polizeikommissariats Brixen und die Carabinieri ein und nahmen den Mann fest.

D/stol

stol