Freitag, 02. November 2018

Nach Unwetter: Mann aus dem Nonstal gestorben

Im Krankenhaus Santa Chiara in Trient ist ein Mann aus dem Nonstal gestorben, der am Montag im Zuge des heftigen Unwetters von einem Blitz getroffen worden war.

Der 34-Jährige aus dem Nonstal erlag seinen Verletzungen.
Der 34-Jährige aus dem Nonstal erlag seinen Verletzungen. - Foto: © shutterstock

Der 34-jährige Denis Magnani aus Segno di Predaia wurde von einem Blitz getroffen als er die Türklinke eines Gerätedepots öffnen wollte.

Er war sofort ins Krankenhaus eingeliefert worden, wo er in der Intensivstation behandelt wurde. Nach 4 Tagen ist er laut einem Bericht der italienischen Nachrichtenagentur Ansa nun gestorben.

Es handelt sich um das fünfte Todesopfer in der Region Trentino-Südtirol infolge des Unwetters.

ansa 

stol