Dienstag, 17. September 2019

Nackt in Venedig: 6000 Euro Strafe

2 tschechische Staatsbürger haben in der Nacht auf Dienstag nackt in einem Kanal nahe des Markusplatzes in Venedig gebadet. Sie wurden von der Polizei festgenommen. Pro Kopf ist eine Strafe von 3000 Euro fällig, so die Carabinieri.

Die Carabinieri haben die beiden Tschechen festgenommen und in die Kaserne gebracht.
Die Carabinieri haben die beiden Tschechen festgenommen und in die Kaserne gebracht. - Foto: © APA/ANSA

Die beiden Fußballfans des tschechischen Klubs „Slavia Prag“ waren in Richtung Mailand unterwegs, wo am Dienstagabend ihr Team gegen Inter Mailand spielte. Das Duo machte einen Abstecher nach Venedig.

Nachdem sie dort in den Kanal sprangen, alarmierten Fußgänger die Polizei. Die beiden Männer, völlig nackt, lachten laut, scherzten miteinander und versuchten, die Aufmerksamkeit der Menschen zu erregen, indem sie immer wieder ins Wasser tauchten. 

Nachdem sie von den Carabinieri dazu aufgefordert wurden sich anzuziehen, wurden die Tschechen in die Kaserne gebracht, wo eine Geldstrafe gegen sie verhängt wurde. Venedig hat zuletzt die Strafen für Touristen verschärft, die gegen die Anstandsregeln verstoßen.

Die beiden rechtfertigten ihr Bad gegenüber den Carabinieri damit, dass der Abend besonders warm gewesen sei.

Immer wieder bestraft die Stadt Venedig Touristen für unpassendes Verhalten.

apa/ansa

stol