Dienstag, 11. August 2015

Naturmuseum greift unterirdisch nach mehr Raum

Das Naturmuseum wird ausgebaut: Die Landesregierung hat am Dienstag beschlossen, den Sitz des Naturmuseums in der Bindergasse 1 in Bozen unterirdisch mit neuen Ausstellungs- und Archivräumen zu erweitern.

Badge Local
Foto: © shutterstock

"Wegen des großen Platzmangels ist die Einrichtung von neuen unterirdischen Depot- und Ausstellungsräumen notwendig. Zudem wird die in den 1990er Jahren konzipierte Dauerausstellung mit technischen und inhaltlichen Neuerungen aktualisiert", erklärt Landesrat Florian Mussner. Nur so könne das Naturmuseum mit einem umfangreichen Ausstellungs-Vermittlungsangebot weiterhin für Schüler interessant sein und Besucher anlocken.

Für die Umbau- und Aktualisierungsarbeiten stellt die Landesregierung 4,8 Millionen Euro zur Verfügung. Die Bauarbeiten werden von der Landesabteilung Hochbau durchgeführt.

Die zentrale Aufgabe des Naturmuseums beinhaltet das Sammeln und das Erforschen von Gegenständen und Materialien zur Natur des Landes Südtirol. 

stol