Montag, 01. August 2016

Neunjähriger verhindert Entführung von neugeborenem Bruder

Ein Neunjähriger hat die Entführung seines neugeborenen Bruders aus einem Hamburger Krankenhaus verhindert. Eine 34-Jährige sei am Freitag in ein Patientenzimmer der Klinik gegangen und habe dort ein Baby an sich genommen, während die Mutter geschlafen habe, erklärte die Polizei am Montag. Ihr ebenfalls anwesender älterer Sohn sei der Frau aber gefolgt.

Krankenhäuser sind oft schwer zu kontrolliern.
Krankenhäuser sind oft schwer zu kontrolliern. - Foto: © shutterstock

stol