Sonntag, 06. Dezember 2020

Gesperrte Straßen und unterbrochene Bahnlinien im Überblick

Mehrere Hauptverbindungsachsen sind wegen der Unwetter in Südtirol gesperrt. Dazu gehört die Nordspur der Brennerautobahn A22 von Sterzing bis zum Brenner. Auch an den Bahnlinien gibt es Unterbrechungen.

Am Sonntagvormittag wurde auch die Gadertaler Staatsstraße für den Verkehr gesperrt.
Badge Local
Am Sonntagvormittag wurde auch die Gadertaler Staatsstraße für den Verkehr gesperrt. - Foto: © FFW Montal
Seit Samstag 19.15 Uhr ist die Nordspur der Brennerautobahn A22 von Sterzing bis zur Staatsgrenze wegen erhöhter Lawinengefahr gesperrt; auch die Staatsstraße ist ab Gossensaß bis zum Brennerpass beiden Richtungen nicht befahrbar.

Im Laufe des Abends mussten am Samstag auch immer mehr Gemeindestraßen für den Verkehr geschlossen werden. Am Sonntag gingen die Sperrungen weiter.





Aus Sicherheitsgründen gesperrt sind außerdem der Gampenpass, das Penser Joch, das Grödner Joch, das Sellajoch, das Pordoijoch der Jaufenpass, der Campolongopass, der Valparolapass, der Falzageropass und der Kreuzbergpass. Wintersperre haben das Stilfser Joch, das Timmelsjoch, das Würzjoch und der Staller Sattel.

Die Niederschläge in Südtirol sollen noch bis Sonntagabend anhalten. Mit einer Entspannung der Lage wird erst in der Nacht auf Montag gerechnet. Die Bevölkerung wird deshalb dazu aufgerufen, so weit als möglich zu Hause zu bleiben.


jot