Sonntag, 22. Oktober 2017

Nordtiroler Alkolenker schleudert Kinderwagen in Wiese

Ein mit einem Promillewert von 1,92 fahrender Pkw-Lenker hat in Galtür (Bez. Landeck) in Nordtirol in der Nacht auf Sonntag den Kinderwagen einer Fußgängerin touchiert und diesen angrenzende Wiese geschleudert. Das sieben Wochen alte Baby wurde dabei leicht verletzt.

Ein alkoholisierter Autofahrer hat in der Nacht auf Sonntag einen Unfall verursacht, bei dem ein sieben Wochen altes Baby leicht verletzt wurde.
Ein alkoholisierter Autofahrer hat in der Nacht auf Sonntag einen Unfall verursacht, bei dem ein sieben Wochen altes Baby leicht verletzt wurde. - Foto: © shutterstock

Der Alkolenker, dem noch an Ort und Stelle der Führerschein abgenommen wurde, war auf einer Gemeindestraße gegen 21.45 Uhr talauswärts gefahren. Dabei hatte er eine in die gleiche Richtung gehende Frau vermutlich zu spät wahrgenommen, die mit ihren Enkelkindern unterwegs war.

Das Baby konnte nach ambulanter Behandlung im Krankenhaus Zams wieder nach Hause entlassen werden. Seine Oma sowie zwei weitere Enkel, vier und sieben Jahre alt, waren mit dem Schrecken davongekommen.

Der bei dem Lenker durchgeführte Alkomat-Test war positiv. Der genaue Unfallhergang war am Sonntag noch Gegenstand weiterer Polizeierhebungen. Nach ihrem Abschluss wird Anzeige an die Bezirkshauptmannschaft Landeck und die Staatsanwaltschaft Innsbruck erstattet.

apa

stol