Donnerstag, 11. Oktober 2018

Österreicher bei Arbeitsunfall von Eisenstangen durchbohrt

Ein 64-jähriger Österreicher hat am Donnerstag bei einem Arbeitsunfall in Söll in Tirol (Bezirk Kufstein) lebensbedrohliche Verletzungen erlitten. Wie die Polizei berichtete, fielen mehrere hundert Kilogramm schwere Betonelemente auf den Mann. Mehrere Bewährungseisen, die aus den Elementen herausragten, durchbohrten dabei seinen Oberkörper.

Der Mann wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt mit dem Hubschrauber in die Innsbrucker Klinik geflogen.
Der Mann wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt mit dem Hubschrauber in die Innsbrucker Klinik geflogen. - Foto: © shutterstock

stol