Donnerstag, 11. Januar 2018

Opferzahl nach Erdrutschen in Kalifornien auf 17 gestiegen

Nach den verheerenden Schlammlawinen mit mindestens 17 Toten im US-Bundesstaat Kalifornien läuft die Suche nach möglichen weiteren Opfern auf Hochtouren. Mit Hilfe von Spürhunden und Hubschraubern suchten Rettungskräfte am Mittwoch (Ortszeit) nach möglichen Verschütteten. 13 Menschen wurden noch vermisst.

Mehr als 500 Helfer im Einsatz Foto: APA (AFP)
Mehr als 500 Helfer im Einsatz Foto: APA (AFP)

stol