Dienstag, 12. Juni 2018

Party im „Mondial“: Alkohol an Jugendliche aufgeschenkt

Vor 10 Tagen haben die Beamten der Staatspolizei von Bozen eine Party in der Sarner Diskothek „Mondial“ kontrolliert, auf der Alkohol an Minderjährige aufgeschenkt wurde. Dies hat nun zur Folge, dass Veranstaltungen dieser Art in Zukunft häufiger kontrolliert werden sollen.

Foto: Quästur Bozen
Badge Local
Foto: Quästur Bozen

Am Tag der Republik am 2. Juni hatte die Diskothek „Mondial“ in Sarnthein zu einer Party mit DJ und buntem Party-Pulver geladen. Das „Holy Festival“ mit Beginn um 14 Uhr lockte vor allem minderjährige Partybesucher auf den Parkplatz der Disko.

Als gegen 17 Uhr auch die Polizei eintraf, bemerkten sie sofort, dass die Gäste - teilweise unter 16 Jahren - ohne Probleme Bier, Liköre und Schnaps an den 3 Aufschank-Stellen kaufen konnten.

Die Veranstalter müssen sich nun für den Aufschank von Alkohol an Minderjährige verantworten, auch wurden Verwaltungsstrafen ausgestellt. Der Bürgermeister von Sarnthein wurde angehalten, Strafmaßnahmen einzuführen, auch wegen der Öffnung einer Disko außerhalb der erlaubten Uhrzeiten.

Auch die Sicherheitsvorkehrungen waren äußerst mangelhaft: So fanden die Polizisten Glasflaschen auf dem Gelände, zudem waren die Veranstalter für den Fall eines Gewitters nicht vorbereitet.

Die Party im „Mondial“ veranlasste den Bozner Quästor Giuseppe Racca nun, künftig mehr Kontrollen bei solchen Veranstaltungen durchführen zu lassen.

stol/liz

stol