Samstag, 14. März 2015

Rasante Verfolgungsjagd durch Meran

Zwei junge Autodiebe konnten am Donnerstagabend von den Carabinieri in Meran gestoppt werden - nicht ohne sich vorher eine rasante Verfolgungsjagd mit den Ordnungshütern zu liefern.

Foto: DLife
Badge Local
Foto: DLife

Ein aufmerksamer Bürger beobachtete am Donnerstagabend zwei junge Männer, die dabei waren, einen Kleinlastwagen in Untermais aufzubrechen.

Der Bürger verständigte sofort den Notruf, woraufhin sich eine Streife auf den Weg zum Tatort machte. Als die beiden Autodiebe, in Meran wohnhaft, aber ausländischer Herkunft, die Beamten bemerkten, ergriffen sie in dem gestohlenen Fahrzeug die Flucht.

Im Zickzack-Muster rasten die Jugendlichen, die erst kürzlich die Volljährigkeit erreicht haben sollen, durch die Passerstadt - die Carabinieri setzten ihnen nach. 

Carabinieri hängt sich an gestohlenes Fahrzeug und wird mitgeschleift

Während der Verfolgungsjagd rammten die beiden dann eines der Polizeiautos, was ein Weiterkommen kurz verhinderte. Einer der Carabinieri nutzte die Gunst des Augenblicks und hechtete zum Kleinlaster, der sich in dem Moment wieder in Bewegung setzte.

Der Ordnungshüter krallte sich an das Fahrzeug und wurde laut Aussagen der Carabinieri noch rund 50 Meter mitgeschleift, ehe das gestohlene Fahrzeug auf ein geparktes Auto fuhr und vollständig zum Stillstand kam.

Wie sich herausstellte, hatte der Fahrer keinen Führerschein, auch soll er über ein Promille Alkohol im Blut gehabt haben.

Die beiden jungen Männer wurden festgenommen.

liz

stol