Freitag, 15. Januar 2021

Raub im Zug: 3 Festnahmen

Die Bahnpolizei hat kürzlich am Bahnhof in Bozen 3 junge Nigerianer festgenommen: Sie sollen in einem Zug einem Landsmann das Handy geklaut haben.

Im Einsatz stand die Bahnpolizei.
Badge Local
Im Einsatz stand die Bahnpolizei. - Foto: © Bahnpolizei
Zum Vorfall ist es am Mittwoch gekommen. Wie die Bahnpolizei in einer Presseaussendung mitteilt sollen die 3 Nigerianer im Alter von 21, 26 und 28 Jahren einen Landsmann in einem Zug der in Richtung Trient unterwegs war bei Auer das Handy entrissen haben. Dabei sollen sie ihm auch mit dem Tod gedroht haben.

Der Bestohlene alarmierte jedoch den Schaffner. Dieser ging ins Abteil der Verdächtigen, konnte aber aufgrund deren aggressiven Verhaltens nichts ausrichten. Sofort verständigte er die Bahnpolizei von Trient.

Diese setzten sich auch mit den Ordnungshütern in Bozen in Verbindung, da sie annahmen, dass die Übeltäter bereits vorher ausgestiegen seien und nach Bozen zurückkehrten.

Der Verdacht sollte sich bestätigen: Am Bahnhof von Bozen konnten die 3 Nigerianer festgenommen werden. Sie leisteten allerdings erheblichen Widerstand und brachen unter anderem einem Polizisten die Nase. Für die mutmaßlichen Räuber wurde Untersuchungshaft angeordnet.

stol

Schlagwörter: