Montag, 12. Februar 2018

Rosenmontag: Südtirol erwacht in Weiß

Weiße Überraschung am Rosenmontag: In fast allen Landesteilen hat es geschneit.

Fast ganz Südtirol erwachte am Rosenmontag in weiß. - Foto: foto-webcam.eu
Badge Local
Fast ganz Südtirol erwachte am Rosenmontag in weiß. - Foto: foto-webcam.eu

Wie Landesmeteorologe Dieter Peterlin am Montagvormittag berichtet, sind 95 Prozent des Landes wieder weiß.

„Die Neuschneemengen: Toblach 10 Zentimeter, Wolkenstein 7 Zentimeter, Prettau 4 Zentimeter und von Sterzing über Brixen bis nach Bozen 2 Zentimeter. In den höheren Lagen Ladurns oder Piz La Ila wurden es 15 Zentimeter“, fasst der Wetterexperte zusammen.

Für das Etschtal ist der Schneefall in der Nacht auf Montag der mittlerweile 8. Schneefall des Winters, „überdurchschnittlich viel“.

Im Gegensatz zum grauen Rosenmontag bringt der Faschingsdienstag laut dem Experten viel Sonne, dichtere Wolken sollen nur ganz im Osten des Landes auftreten.

„Es wird wieder kalt, besonders in den Nächten auf Mittwoch und Donnerstag strenger Frost.“

stol

stol