Samstag, 22. Juni 2019

Rund 2600 Blitze am Freitag, am Samstag weiter Gewitter

Einen Tag nach dem astronomischen Sommerbeginn legt die warme Jahreszeit auch schon wieder eine kleine Pause ein. Nach einem gewitterreichen Freitagabend mit zahlreichen Blitzen und stellenweise Hagel, ist am Samstag vor allem eines angesagt: Regen.

Blitz über Meran in der Nacht auf Samstag. - Foto: Mathias Steck
Badge Local
Blitz über Meran in der Nacht auf Samstag. - Foto: Mathias Steck

Die Gewitter, die am Freitagabend und in der Nacht zum Samstag über Südtirol niedergingen, fielen zum Teil ziemlich heftig aus. Wie Landesmeteorologe Dieter Peterlin schreibt, wurden am Freitag rund 2600 Blitzeinschläge gezählt. In einigen Gegenden des Landes, vor allem im Etschtal, gingen zudem auch Hagelkörner nieder. 

Und auch am Samstag ist vorübergehend noch keine Wetterbesserung in Sicht. Laut Vorhersagen ziehen von Südwesten her immer wieder Regenschauer und Gewitter durch, die teilweise wiederum heftig ausfallen können. Auch die Temperaturen sinken im Vergleich zu den vergangenen Tagen etwas ab und erreichen maximal 27 Grad. 

Nächste Woche die große Hitze

Doch bereits am Sonntag ist der Sommer mit all seiner Pracht wieder zurück. Die Temperaturen steigen auf 31 Grad an, bevor dann in der kommenden Woche die erste große Hitzewelle erwartet wird. Bis zu 36 Grad bei strahlendem Sonnenschein sind in der ersten Wochenhälfte vorausgesagt. 

stol 

Einen Moment Bitte - das Video wird geladen

stol