Freitag, 22. Dezember 2017

Säureangriff auf 43-Jährige in Hamburg

Ein unbekannter Mann hat eine Frau in Hamburg mit Säure übergossen und schwer verletzt.

Eine Sofortfahndung nach dem Täter mit mehreren Streifenwagen blieb zunächst erfolglos.
Eine Sofortfahndung nach dem Täter mit mehreren Streifenwagen blieb zunächst erfolglos. - Foto: © shutterstock

Der Täter soll der 43-Jährigen die ätzende Flüssigkeit am Donnerstag im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses unvermittelt ins Gesicht geschüttet haben, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Anschließend sei er geflüchtet.

Die Frau wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Vermutlich werde ihre Sehkraft dauerhaft beeinträchtigt sein. Eine Sofortfahndung nach dem Täter mit mehreren Streifenwagen blieb zunächst erfolglos. Der Mann soll sich bereits einen Tag vor dem Angriff in der Nähe des Tatorts aufgehalten haben.

dpa

stol