Samstag, 03. März 2018

Schabs: Dieselölspur erfordert Feuerwehreinsatz

Eine gefährliche Dieselölspur auf der Pustertaler Straße hat am Samstagvormittag den Einsatz der Freiwilligen Feuerwehren von Schabs und Neustift erfordert.

Der Einsatz dauerte rund eine Stunde. - Foto: FFW Schabs
Badge Local
Der Einsatz dauerte rund eine Stunde. - Foto: FFW Schabs

Einige in der Feuerwehrhalle Schabs zufällig anwesende Feuerwehrleute wurden gegen 10.45 Uhr von einem aufmerksamen Verkehrsteilnehmer darauf hingewiesen, dass sich über die alte Pustertalerstraße eine längere Dieselölspur zieht.

Nach einer Erkundung stellten die Wehrmänner eine über 1,5 Kilometer lange Verunreinigung der Straße zwischen Neustift und Schabs fest und alarmierten daraufhin noch die Kameraden der Feuerwehr Neustift.

In enger Zusammenarbeit zwischen den beiden Feuerwehren gelang es nach rund einer Stunde, die Dieselölspur zu beseitigen und somit die Gefahr zu bannen. Das Fahrzeug, welches für die Verunreinigung verantwortlich war, konnte indes nicht gefunden werden.

Ebenso kümmerten sich die Wehrleute um die Absicherung der Unfallstelle und die Regelung des Verkehrs am Einsatzort. Im Einsatz standen die FFW Schabs mit Rüst- und Mannschaftstransportfahrzeug sowie die FF Neustift mit dem Transportfahrzeug.

stol

stol