Samstag, 12. November 2016

Schleuser geben Flüchtlingen Benzingemisch „zur Beruhigung“

Deutsche Ärzte vermuten in einigen Fällen einen Zusammenhang zwischen schweren Lungenentzündungen bei Bootsflüchtlingen und menschenverachtendem Vorgehen von Schleusern. Münchner Mediziner berichten in der Fachzeitschrift „Lancet“ von drei Fällen, in denen lebensbedrohliche Lungenentzündungen wahrscheinlich durch das Trinken von Benzin verursacht worden seien.

stol