Montag, 08. Januar 2018

Schneechaos und Lawinengefahr in Norditalien

Aufgrund starker Schneefälle ist die Lawinengefahr in Norditalien vielerorts hoch. Für Dienstag verhängte das Aostatal für Teile der Region die höchste Gefahrenstufe, wie aus einer Mitteilung von Montag hervorging. In den übrigen Teilen der Region gelte Warnstufe vier von fünf. Die Situation sei vor allem für Skibergsteiger und Skifahrer abseits der Pisten „sehr gefährlich“.

Archivbild
Archivbild - Foto: © LaPresse

stol