Dienstag, 30. Januar 2018

Schuldlose Rentner müssen zahlen

Nichts wird es mit der „humanen Lösung“ für 13 Rentner, denen das Land aus eigener Schuld zwischen 2010 und 2016 zuviel Ergänzungszulage zur Hinterbliebenenrente ausbezahlt hat. Sie müssen nun insgesamt 41.000 Euro an Rückzahlungen tätigen.

13 unverschuldet verschuldete Rentner sollen insgesamt 41.000 Euro an Rückzahlungen tätigen.
Badge Local
13 unverschuldet verschuldete Rentner sollen insgesamt 41.000 Euro an Rückzahlungen tätigen. - Foto: © shutterstock

Von einer der schuldlosen Rentner, einer älteren Frau, werden sogar rund 7500 Euro zurückgefordert. Das ist mehr als die Hälfte ihrer Jahresrente. 

Trotz zahlreicher Versuche ist es nicht gelungen, die gegenständliche Sachlage einer anderweitigen Lösung zuzuführen“, schreibt der Direktor der Landesabteilung Personal, Albrecht Matzneller.

Aber weder Volksanwaltschaft noch die Fachgewerkschaft der Rentner im ASGB wollen sich geschlagen geben.

D/lu

Den vollständigen Artikel und alle Hintergründe lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts "Dolomiten".

stol