Montag, 29. April 2019

Schulmilchprojekt geht in die 2. Runde

Bereits zum 2. Mal startet heuer auf nationaler Ebene das europäische Schulmilchprojekt „Latte nelle scuole“, das gesunde Ernährung schon im Kindesalter fördern soll.

Badge Local

Mila - Bergmilch Südtirol hat die dazugehörige Ausschreibung für das laufende Schuljahr 2018/19 für die Region Trentino-Südtirol und Teile der Lombardei erneut gewonnen.

Insgesamt kommen 35.000 Grundschüler (davon ca. 7500 Südtiroler Kinder) ab dem 6. Mai in den Genuss der hochwertigen Milchprodukte und erhalten im Rahmen des Unterrichts wertvolle Informationen zum Rohstoff Milch.

 

Seit dem vorigen Jahr wird das europäische Schulmilchprojekt mit Unterstützung der Europäischen Union vom Ministerium für Landwirtschafts-, Ernährungs-, und Forstpolitik und der Vereinigung der italienischen Handelskammern umgesetzt.

Das Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, Kinder schon im Grundschulalter (6 – 11 Jahre) über Milch und ihre Produkte zu informieren und die gesunde Ernährung zu fördern. Bereits zum 2. Mal hat Mila – Bergmilch Südtirol nun bei der Ausschreibung für dieses Projekt in den teilnehmenden Schulen in Trentino – Südtirol und Teilen der Lombardei (Bergamo, Brescia, Mantua, Cremona) mitgemacht und konnte es sich erneut sichern.

In den nächsten Wochen und Monaten erhalten somit 35.000 Schulkinder (ca. 7500 in Südtirol) Bio-Frischmilch, Vollmilchjoghurt und Trinkjoghurt von Mila während des Unterrichts. Außerdem finden noch eigene „Projekt Milch“-Stunden in den Klassen statt, in denen Milchprodukte verkostet werden, um den Geschmackssinn der Kinder zu schulen.

Auch die Familien werden mit ins Schulmilchprojekt eingebunden, da alle teilnehmenden Schüler einmalig auch eine Box mit Milch und ihren Erzeugnissen nach Hause geschickt bekommen.  

stol

stol