Sonntag, 25. Juli 2021

Urlauberin stirbt bei Verkehrsunfall im Pustertal – mehrere Personen verletzt

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Sonntagvormittag auf der Umfahrungsstraße in Niederdorf gekommen. Eine Urlauberin aus der Provinz Rom verlor dabei ihr Leben, 2 Menschen wurden schwer, eine Person mittelschwer verletzt.

Ein Großaufgebot an Rettungskräften war vor Ort.
Badge Local
Ein Großaufgebot an Rettungskräften war vor Ort. - Foto: © FFW Welsberg
Zu dem Unfall, in den 3 Personenwagen verwickelt waren, kam es gegen 10.25 Uhr.

Der 61-jährige S. M. aus Anzio (Provinz Rom), der mit seiner 54-jährigen Lebensgefährtin Richtung Toblach unterwegs war, verlor nach der Ausfahrt aus dem Tunnel die Herrschaft über seinen Pkw des Typs Audi A3. Das Auto schlitterte auf die Gegenfahrbahn, stieß zunächst gegen die linke Rückseite eines entgegenkommenden, mit deutschem Kennzeichen versehenen Renault Megane, den es um die eigene Achse drehte, und prallte schließlich frontal gegen einen nachkommenden Fiat Doblò.

L. D., die Lebensgefährtin des Audi-A3-Lenkers, erlitt bei dem Zusammenprall so schwere Verletzungen, dass sie noch an der Unfallstelle starb. Der Leichnam wurde in die Totenkapelle von Niederdorf gebracht.

Die beiden Insassinnen des Fiat Doblò – die 44-jährige Lenkerin aus Innichen und eine 85-jährige Verwandte – erlitten ein Polytrauma. Beide Frauen wurden nach der Erstversorgung vor Ort in das Bozner Krankenhaus geflogen: die 44-Jährige mit dem Notarzthubschrauber Pelikan 2, die 85-Jährige mit dem Hubschrauber des Aiut Alpin Dolomites.

Der Fahrer des Audi wurde mit dem Rettungswagen des Weißen Kreuzes Innichen in das Brunecker Krankenhaus eingeliefert.

Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren von Niederdorf, Welsberg und Toblach, die Teams des Notarzthubschraubers Pelikan 2 und des Rettungshubschraubers Aiut Alpin mit Notarzt, das Weiße Kreuz Innichen, die Carabinieri und der Straßendienst.

Wegen des Unfalls kam es auf der Umfahrungsstraße zunächst zu Staus in beiden Fahrtrichtungen. Die Feuerwehr Niederdorf organisierte die Umleitung des Verkehrs durch das Dorf.

deb