Samstag, 10. Dezember 2016

Seit 4 Tagen vermisst: Suche nach Vinschger (80) vorerst gestoppt

Seit Dienstagabend wird Ernst Alois Kind aus Galsaun nun schon vermisst – und noch immer fehlt jede Spur von dem Mann. Nun wurde die Suche vorerst gestoppt.

Seit Dienstagabend wird Ernst Alois Kind aus Galsaun (im Bild) vermisst.
Badge Local
Seit Dienstagabend wird Ernst Alois Kind aus Galsaun (im Bild) vermisst.

Ernst Alois Kind ist 80 Jahre alt und stammt aus Galsaun, einer Fraktion der Gemeinde Kastelbell-Tschars. Am Dienstagabend wurde der Mann zuletzt in Galsaun gesehen. Seitdem wird er vermisst.

In der Nacht auf Mittwoch startete eine große Suchaktion. Zuerst konzentrierte sich diese auf das Gemeindegebiet, dann wurde sie ausgeweitet, am Donnerstag wurde gar im Pustertal nach Kind gesucht. Suchhunde hatten an den Bahnhöfen von Brixen und Bruneck angeschlagen. Am Freitag dann erreichte ein Hinweis, Ernst Alois Kind sei in Sexten gesehen worden, die Einsatzkräfte. Doch eine Suche in der Gemeinde – auch hier wurden Hunde eingesetzt – führte ins Leere: Ernst Alois Kind (80) bleibt weiterhin vermisst.

Nun wurde die Suche vorerst unterbrochen. Man habe derzeit keine weiteren Hinweise erhalten, denen man nachgehen könnte, heißt es aus der Einsatzzentrale. „Sobald wir einen neuen Hinweis erhalten, sind wir sofort wieder im Einsatz. Wir gehen allen Hinweisen nach“, sagt Thomas Plack, Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Galsaun.

Wer Informationen zum Verbleib von Ernst Alois Kind hat, möge sich an die Freiwillige Feuerwehr Galsaun (0473/624200), an jene von Bruneck (0474 552222) oder an jede Carabinieri-Station im Land wenden.

stol

stol