Mittwoch, 03. August 2016

Sexuelle Trägheit bei jungen Menschen in USA

In den USA wächst offenbar eine Generation von Sexmuffeln heran. Junge Amerikaner im Alter zwischen 20 und 24 Jahren haben einer neuen Studie zufolge weniger Sex als Gleichaltrige in früheren Jahrzehnten – und dies, obwohl Dating-Apps im Internet und die größere gesellschaftliche Aufgeschlossenheit gegenüber vorehelichem Geschlechtsverkehr die Anbahnung intimer Körperkontakte entkrampft haben.

Eine Generation von US-Sexmuffeln wächst heran.
Eine Generation von US-Sexmuffeln wächst heran. - Foto: © shutterstock

stol