Freitag, 07. Oktober 2016

Spurensicherer: Quici nicht direkt an Verletzungen beteiligt

18 Messerstiche hatte Alessandro Heuschreck am 21. März 2015 erlitten, bevor er langsam daran verblutete. Seine Verlobte, Ester Quici, steht als Hauptverdächtige vor Gericht. Ein Spurensicherer aus Parma kam nun zum Schluss, dass sich Heuschreck im Streit selbst mit dem Messer verletzt habe.

Mit dem Fazit des Spurensicherers verdichten sich die Hinweise darauf, dass Ester Quici nicht direkt am Mord ihres Lebensgefährten beteiligt gewesen sein soll.
Badge Local
Mit dem Fazit des Spurensicherers verdichten sich die Hinweise darauf, dass Ester Quici nicht direkt am Mord ihres Lebensgefährten beteiligt gewesen sein soll. - Foto: © shutterstock

stol