Montag, 15. März 2021

St. Nikolaus in Ulten: Dachstuhl in Vollbrand

Am späten Montagvormittag sind die Freiwilligen Feuerwehren zu einem Brand in St. Nikolaus in Ulten ausgerückt: Der Dachstuhl eines Wohnhauses stand in Vollbrand.

Der Dachstuhl eines Wohnhauses in St. Nikolaus, Ulten, stand am Montag in Vollbrand. Rauch und Wasserdampf vom schmelzenden Schnee stiegen in die Luft. - Foto: © ehr
Die Alarmierung ging gegen 11.30 Uhr an die Wehren von St. Nikolaus, St. Walburg und St. Gertraud.

Beim Eintreffen der Wehrleute standen der Dachstuhl des Jaistenhofs sowie dessen Rückwand in Vollbrand, große Rauchschwaden – gemischt mit Wasserdampf – stiegen in den Himmel.

Der Löscheinsatz gestaltete sich schwierig, nicht nur wegen der starken Rauchentwicklung, sondern auch, weil mehrere Kubikmeter Schnee auf dem Dach lagen, die es zu entfernen galt, ehe man das Feuer löschen konnte.

Mittlerweile ist der Brand unter Kontrolle, die Nachlöscharbeiten dauern an.

Das Gebäude ist nicht einsturzgefährdet, durch das Feuer und die Löscharbeiten ist es jedoch kaum mehr bewohnbar.

Zum Zeitpunkt des Brandes befanden sich keine Personen im Gebäude, die Berufsfeuerwehr von Bozen wird die Brandursache ermitteln.

liz