Freitag, 18. September 2015

St. Ulrich: Erste weibliche Führung bei den Carabinieri

Bei den Carabinieri in St. Ulrich in Gröden gibt es eine Premiere: Mit Leutnant Azzurra Ammirati steht der Station zum ersten Mal in Südtirol eine Frau vor.

Sie ist die erste Frau an der Spitze einer Carabinieri-Station in Südtirol: Leutnant Azzurra Ammirata
Badge Local
Sie ist die erste Frau an der Spitze einer Carabinieri-Station in Südtirol: Leutnant Azzurra Ammirata

Ammirati, die 1985 in Vico Equenso, Neapel, geboren wurde, besuchte die Militärakademie in Modena und die Folgeschulung in Rom. Ihre Ausbildung dauerte bis 2012, obwohl sie bereits 2005 mit ihrer militärischen Karriere begann.

Seit 2006 ist Ammirati bei den Carabinieri, auch hat sie einen Studienabschluss in Rechtswissenschaft an der Universität in Rom. 

Erste Erfahrungen als Kommandantin sammelte Leutnant Ammirati in Montecatini Terme, zudem hat sie an der Carabinieri-Ausbildungsschule in Rom unterrichtet.

Mit Ammirati steht zum ersten Mal in der Geschichte der Carabinieri von Südtirol eine Frau einer Gemeinde-Kompanie vor.

stol

stol