Freitag, 26. Oktober 2018

Starkes Seebeben erschüttert Griechenland

Ein starkes Seebeben hat am frühen Freitagmorgen den Westen Griechenlands erschüttert. Das Zentrum des Bebens lag nach ersten Informationen verschiedener Erdbebenwarten in der Region um die Insel Zakynthos. Erste Messungen zeigten ein Beben der Stärke 6,6 bis 6,9. Zu spüren war das Beben im gesamten Land. Viele Menschen wurden aus dem Schlaf gerissen.

Die Region des Ionischen Meeres ist latent von Erdbeben gefährdet. (Im Archivbild von 2015 sieht man die von einem Seebeben erschütterte Insel Kos)
Die Region des Ionischen Meeres ist latent von Erdbeben gefährdet. (Im Archivbild von 2015 sieht man die von einem Seebeben erschütterte Insel Kos) - Foto: © APA/AFP

stol